MEET ME HALFWAY
long way to go!

Name
Email
Website


Werbung


mari
( / Website )
16.10.11 12:05
ich habe auch nicht wirklich an einen tumor oder so was geglaubt... aber irgendwie doch. ich lag nachts alleine mit schmerzen in meinem bett und ich war so weit weg von zuhause. ich hatte natrlich meine beiden wg-bewohner zwei zimmer weiter, aber irgendwie fhlt mich so doch allein. dann hab ich mich einfach in was reingesteigert...

ich war beim arzt. hab jetzt blut abgenommen bekommen und hab einen termin beim ultraschall. es ist mittlerweile wieder besser (ich kann wieder ohne schmerzmittel schlafen), aber es ist immer noch da

ich war eigentlich noch nie anfllig fr so was, aber das mit den mineralien oder so ist ein guter tipp, vielleicht fehlt mir wirklich irgendwas. aber das werden die ja dann an meinem blutbild sehen. hoffentlich

liebe gre & einen guten studienstart!

- mari



 [eine Seite weiter]